Erfahrungen und Kompetenzen

Vor der Praxis für Psychotherapie stehen mehrere Jahre Klinikarbeit.

Die intensive und abwechslungsreiche Arbeit in einer Klinik für Psychosomatik prägt meinen heutigen Arbeitsstil. In der Gründungszeit der Klinik, als ich noch alleine den Part eines Psychologen einnahm, bestand meine Arbeit in der Hauptsache aus Psychotherapie. Ich lernte, Diagnosen schnell und effizient zu erstellen und in eine zielführende Therapie umzusetzen. Später, als ich zum Leitenden Psychologen befördert wurde, lernte ich den Umgang mit den beruflichen Problemen von Psychologen: die Supervision und ihre Bedeutung für eine effiziente Psychotherapie. Ohne eine regelmäßige Supervision ist eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie nicht sinnvoll möglich. Der Therapeut riskiert ohne Supervision, zum hilflosen Helfer zu werden, und damit die Probleme seiner Klienten zu übernehmen.

Nachhaltig prägend für meine heutige Arbeit waren die Psychotherapien von traumatisierten Polizeiangehörigen, Bundeswehrangehörigen und Feuerwehrangehörigen, die Arbeit mit englischsprachigen Patienten, die Betreuung von Alkoholkranken und von Missbrauchsopfern.

Seit Februar 2015 arbeite ich ausschließlich in meiner Praxis.
 

Weiterbildung

Die Umsetzung neuester Therapiemethoden auf der Basis von Bewährtem ist kennzeichnend für mein Verständnis von Psychotherapie.

Dafür nehme ich an regelmäßigen Weiterbildungen teil. Die bisherigen Weiterbildungsmaßnahmen wurden zum Teil von den Universitäten Regensburg und Bremen durchgeführt.

Hier eine Aufzählung von Weiterbildungen, die meine Therapiemethoden nachhaltig beeinflusst haben:


- Traumatherapie

- Interpersonelle Psychotherapie (nach Klerman und Weissman)

- Musiktherapie in der Schmerztherapie

- Therapeutische Hypnose

- Psychodynamische Gruppenpsychotherapie (interaktionelle Gruppenpsychotherapie)


Diese Weiterbildungsmaßnahmen helfen mir im Praxisalltag, mit besonderen psychischen Störungen umzugehen - und mit besonderen Maßnahmen zu heilen.


Die Basis meiner Arbeit besteht aus den Ausbildungsinhalten zum Beruf.

Meine zertifizierten und staatlich anerkannten(*) Ausbildungsschwerpunkte sind:

 

- Psychologie der Persönlichkeit

- Sozialpsychologie

- Gruppendynamik

- Kinder-, Jugend- und Entwicklungspsychologie

- Kommunikationstraining

- Diagnostik

- Tiefenpsychologische, verhaltenstherapeutische und humanistische Therapiemethoden

- Ganzheitliche und naturheilkundliche Therapieansätze

- Gesprächsführung und therapeutische Intervention

- Systemische Verfahren


 

(*) Die staatliche Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie und zur Führung einer Praxis für Psychotherapie nach §1 Abs.1 HPG liegen vor und können beim Gesundheitsamt des Landratsamtes Passau nachgeprüft werden.

Aufgrund dieser Voraussetzungen kann mit den meisten Privatkrankenkassen (falls Heilpraktikerbehandlungen inbegriffen sind), und in jedem Fall mit gesetzlichen Krankenkassen mit der Zusatzversicherung für Heilpraktikerbehandlungen abgerechnet werden. Bitte klären Sie diese Details vor Begin Ihrer Behandlung, bzw. vor der Buchung eines der angebotenen Programme.